Schwarzwälder Bote Produktwelt 0
-28%
Feudo di Morro Pecorino

Feudo di Morro Pecorino

Normaler Preis Sonderpreis 59,70 € Normaler Preis 42,50 €
Versandkosten 3,99 €, Versandkostenfrei ab 49,- € Lieferzeit ca. 3-4 Werktage. Der Versand erfolgt über Städtler Marketing.
Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung


Pssst, ein echter Tausendsassa der Speisenbegleitung heißt Pecorino. Dass die Traube derart unter dem Radar fliegt, hat zwei Gründe. Zum einen ist der gleichnamige Schafskäse viel prominenter, zum anderen war die Rebe so gut wie ausgestorben. Einigen wenigen Winzern verdanken wir, dass die Sorte weiterlebt. Guiseppe Savini betreibt einen klassischen Mischbetrieb. In vierter Generation bewirtschaftet er Sonnenblumen, Getreide, Gemüse und Olivenbäume. Sowie stattliche 80 Hektar Wein. Passerina, Coccociola, und eben Pecorino. Von seinen Weingärten liegt kaum einer mehr als 5 Kilometer vom Meer entfernt und das Gran Sasso-Massiv schützt die Trauben von Westen. Idealbedingungen. Doch genau gegenüber liegt „leider“ die Toskana, und so verirrt sich natürlich kaum ein Range Rover Richtung Adria. Schade, denn allein die Weine wären einen Umweg wert. Der „Feudo di Morro“ stammt aus kühlen Lagen in 350 Metern Höhe. Das garantiert üppige Frucht, Mineralität sowie Substanz im Nachhall. Will sagen: Maître Affineur Waltmann freut sich auf Ihre Bestellung.

Die Gretchenfrage ist natürlich, ob denn nun Pecorino zu Pecorino passt. Tja, es gibt eben nicht nur den einen Schafskäse und mindestens genauso viele Weine aus der tollen Traube. Kurz: Zu einem Fresco oder jungem Canestrato macht sich der „Morro“ bestens. Der Winzer selbst isst dazu übrigens gerne Pasta mit Trüffeln oder Muschelsuppe. Alles andere wäre Käse.

6x 2023 Feudo di Morro Pecorino, Fattoria Giuseppe Savini, Abruzzen, Italien
9,95 € je Flasche 750 ml (13,27 €/Liter)Alkohol: 12,50 %, Restzucker: 5,0 g/l, Säure: 6,2 g/L

Alle Weine enthalten Sulfite